Zutrittsdatenbank für Liegenschaften

Zutrittsdatenbank für Liegenschaften

Eine Webanwendung zur Steuerung der Zutrittsregelung zu einer Liegenschaft der Bundeswehr, die von mehreren Nutzern gleichzeitig bedient werden kann.

Use Case

Die Daten von Fremdfirmenpersonal sowie die dazugehörigen Projekte wurden in einer Access-Datenbank gespeichert. Diese konnte nur von einer Person verwaltet werden und bündelte so zeitliche und personelle Ressourcen. Die Datenbank war über zehn Jahre alt und konnte nicht mehr gewartet werden. Im Weiteren entsprach diese nicht mehr den aktuellen Sicherheitsbestimmungen und inhaltlichen Bedürfnissen der Dienststelle.

Umsetzung

Der Zutritt zum Gelände der LTGrp HSG 64 wird über die Einrichtung einer Datenbank zur digitalen Erfassung und Verwaltung von Daten von Fremdfirmen zum militärischen Sicherheitsbereich in der Liegenschaft geregelt. Sie kann von mehreren Nutzern gleichzeitig bedient werden. Auf einen Blick kann so überprüft werden, ob der Zutritt gewährt werden darf.

Herausforderungen

  • Große Menge an zu erfassenden und verwaltenden Daten
  • Verknüpfungen und Abhängigkeiten der einzelnen Datenfelder
  • Nachverfolgung von „vor-Ort“ Anwesenheiten von Fremdfirmen-Mitarbeitern in Verknüpfung mit einem Projekt
Diese Website nutzt nur technisch notwendige Cookies. Hier kommen Sie zu unserem Datenschutz.